Empirum V12 Advanced Agent Caching

Antworten
hennig64
Beiträge: 88
Registriert: 27. Sep 2005, 18:09
Wohnort: Wü-Town
Kontaktdaten:

Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von hennig64 » 30. Nov 2010, 09:22

Hallo,

ist es möglich unter Empirum V12 (Advanced Agent) Pakete ohne vorheriges cachen auf dem Client zu verteilen? Gibt es hier irgendwo einen Schalter? Hintergrund ist die Installation von einer CAD/PLM Anwendung von Siemens, welche bereits 13 GB Installationsourcen hat - ich würde die Installation gerne direkt vom Server aufrufen, wenn die Sourcen erst auf den Client kopiert werden dauert das sonst zu lange.

Gruss
benjamin

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7541
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 30. Nov 2010, 15:35

Nein. Aber Sie können ja das Setup von Quellen außerhalb des packages-Verzeichnisses via CALL starten so dass kein Sync vorher notwendig ist.

Eventuell ist dann aber vorher eine Anmeldung via NET USE nötig weil das Setup beim Advanced Agent im local system Kontext läuft. Hängt von Ihrer Domänen-Konfiguration ab.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

hennig64
Beiträge: 88
Registriert: 27. Sep 2005, 18:09
Wohnort: Wü-Town
Kontaktdaten:

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von hennig64 » 30. Nov 2010, 17:56

Hallo Hr. Ambrosius,

danke erstmal für Ihren Tip da komme ich gleich zu meinem nächsten Problem. Die besagte UG Anwendung wird über einen Java Installer installiert, welchen ich aber nicht mit dem lokalen Systemaccount anstarten kann sondern mit einem User anstarten muss. Wie kann ich das mit dem neuen Advanced Agent bewerkstelligen?

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7541
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 30. Nov 2010, 20:27

Eigentlich gar nicht.
Man könnte aber via CALL ein command line tool einbinden das ein "run as" ausführt.

Neuerdings kann man das sogar mit Bordmitteln weil ein Paket ja als EXE paketiert werden kann der man einen Account mit Passwort mitgibt (primär zum Agent-Rollout gedacht). Das geht via Rechtsklick auf dem Paket in der Software Depot Konfiguration. Diese EXE kann man dann in das eigentliche Paket via CALL einbinden.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

hennig64
Beiträge: 88
Registriert: 27. Sep 2005, 18:09
Wohnort: Wü-Town
Kontaktdaten:

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von hennig64 » 13. Dez 2010, 11:14

Hallo Hr. Ambrosius,

leider ist es mir nicht möglich diesen elenden Java Installer und dem SYSTEM User (Advanced Agent) zu fliegen zu bekommen. Habe mittlerweile alles probiert. Ich brauche irgendwie die Möglichkeit die Installation unter einem Domänenbenutzer auszuführen, mit PSEXEC hab ich es probiert aber es will nicht klappen. Folgendes muss gemacht werden:

Laufwerk Z: mappen
Installationsscript als Domänenbenutzer ausführen (srv_empirum_agent_12) Benutzer braucht ein Benutzerprofil

Kommandozeile:
Z:\tem.bat -s Z:\tc81_nx75_silent_2t_wue.xml

Habe schon jede erdenkliche Befehlsfolge mit psexec probiert - vielleicht haben Sie ja noch eine Idee?

Danke

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7541
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 13. Dez 2010, 12:43

Komisches Setup!

Hier ein Beispiel für einen erfolgreichen psexec-Aufruf aus einer setup.inf:
Call psexec -U user1 -p mypassword "c:\mybatch.cmd"

In der mybatch.cmd sollte dann das Laufwerksmapping drin sein und der Aufruf.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

hennig64
Beiträge: 88
Registriert: 27. Sep 2005, 18:09
Wohnort: Wü-Town
Kontaktdaten:

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von hennig64 » 14. Dez 2010, 11:42

Hallo,

das läuft leider nicht unter dem Systemaccount keine Ahnung wieso habe es jetzt in allen erdenklichen Möglichkeiten probiert immer ohne Erfolg. Vielleicht könnte das ja mal jemand in der V12 testen (Livetest). Theoretisch war ich auch der Ansicht es müsste funktionieren. Wenn man es mit einem normalen Benutzer startet läuft es aber als SYSTEM Benutzer nicht.

drmark
Beiträge: 62
Registriert: 21. Jan 2010, 10:03
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von drmark » 14. Dez 2010, 16:56

Ja, der PSEXEC-Befehl funktioniert mit einer anderen Benutzer-Anmeldung (Parameter -u) nicht aus LOCAL SYSTEM heraus.
Dies ist hier beschrieben: http://forum.sysinternals.com/topic20674.html#109755
Man kann den PSEXEC -U daher nur aus einem mit CLIENT geflaggten Empirum-Abschnitt heraus benutzen (das Paket muss dann mit /AW laufen).

Bereich Informatik
HELM AG, Hamburg


Empirum V14.2.1.277

ralph.hinkel
Beiträge: 21
Registriert: 14. Dez 2004, 12:09
Wohnort: Pirmasens
Kontaktdaten:

Re: Empirum V12 Advanced Agent Caching

Beitrag von ralph.hinkel » 07. Okt 2011, 15:10

Hallo,

der tolle Java-Installer von Siemens Teamcenter sucht zwei Registry-Schlüssel, welche es unter Local System nicht gibt.
Einfach die beiden Schlüssel vor dem Aufruf der tem.bat anlegen und mit sinnvollen Werten füllen:

Code: Alles auswählen

HKU,.DEFAULT\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders,Programs,0x00000000,"C:\Users\admin\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs"

HKU,.DEFAULT\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders,Desktop,0x00000000,"C:\Users\admin\Desktop"
Die Info stammt übrigens vom Siemens Support.

Gruß
Ralph Hinkel

Antworten

Zurück zu „Paketierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste