Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Unterstützung und Diskussion zur Installation von Empirum (Agentenverteilung, Depotserver ...)

Moderator: MVogt

andre1103
Beiträge: 7
Registriert: 18. Feb 2011, 13:45
Kontaktdaten:

Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von andre1103 » 02. Mär 2011, 11:46

Hallo,

Ich habe ein Problem bei der wiederholten Ausführung ein Paktes.

ich habe im Abschnitt [Products] folgenden Abschnitt angelegt
#VBScriptBenutzerteil,CLIENT

Im Abschnitt [VBScriptBenutzerteil] wird ein VB Script per Call Befehl gestartet. Diese Script muss für den Benutzer gestartet werden.
Das Setup wird mit den Parametern /AW /S1 gestartet. Bei der ersten Ausführung über den Advanced Client funktioniert das auch sehr gut. Wenn jetzt aber jemand erneut auf Installieren klick wird der Call Befehl aus dem Benutzerteil nicht ausgeführt. Ich möchte nicht jedesmal die Versionsnummer hochsetzten.
Gibt es eine Möglichkeit den Clientteil einer Installation jedesmal auszuführen. Die Parameter /C /N führen nicht zu einem Erfolgt. Eingesetzt wird der Advanced Client 12.3

danke schon mal für eure Hilfe

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Walter_Schulz » 02. Mär 2011, 11:58

Ablauf einer Client-Installation:
- Machinenteil: SETUP.EXE SETUP.INF /AW
- Benutzeranteil: SETUP.EXE SETUP.INF
Fuer eine Neuinstallation wird zusaetzlich ein /N angehaengt. Ein Aufruf ohne /N zeigt die Auswahlbox fuer das Paket mit den Optionen. /C wird in diesem Zusammenhang nicht verwendet.
Bitte testen. Wird SETUP.EXE SETUP.INF ohne vorherige /AW-Installation aufgerufen, erfolgt eine Installation des vollstaendigen Paket ohne Trennung von Maschinen- und Benutzerteil.

Ciao!
Walter Schulz

andre1103
Beiträge: 7
Registriert: 18. Feb 2011, 13:45
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von andre1103 » 02. Mär 2011, 13:29

Hallo,

ja das setup läuft ohne /AW immer.

daraus ergeben sich jetzt zwei Probleme:

1. Das Setup läuft nun nur noch unter dem Benutzer "System". Verwende ich die Option /AW wird der Benutzerteil im Kontext des angemeldetet Anwenders ausgeführt. Das auszuführenden VB Script liegt auf einem Netzlaufwerk wo natürlich das "System" nicht zugreifen kann. Das Setup wird zwar ordenlich beendet aber ohne Ausführung des VB Scriptes. Das VB Script muss auf diesem Server liegen. Kann ich das Setup dazu bringen auch auf diese Rescource mit dem Empirum User zuzugreifen, sowie auf den Depot Server?

2. Das Empirum Script wird einer Konfigurationsgruppe von PC´s zugewiesen. Der Maschinenteil wird dann auch ohne Login vom Benutzer installiert. Eine Vervollständigung des Benutzerteil erfolgt dann natürlich nicht mehr. Und somit wird auch mein notwendiges VB Script im Benutzerteil nicht ausgeführt.

Gruß Andre

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Walter_Schulz » 02. Mär 2011, 13:40

andre1103 hat geschrieben:ja das setup läuft ohne /AW immer.
Dieser Satz ist fuer mich nicht verstaendlich. Bitte um Erlaeuterung.

Ciao!
Walter Schulz

andre1103
Beiträge: 7
Registriert: 18. Feb 2011, 13:45
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von andre1103 » 02. Mär 2011, 13:48

Hallo,

ich meinte damit nur das ich bei dem Setup den Paramenter /AW zum Testen entfernt habe und dann die Installation nochmals geprüft habe. Ohne den Schalter /AW wird dann kein Unterschied zuwischen Benutzer und Maschinenteil vorgenommen. Das Setup funktioniert dann aber aus den in Punkt 1 beschriebenen Gründen nicht mehr.

Ich hoffe ich konnte micht verständlich Ausdrücken.

Gruß Andre

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Walter_Schulz » 02. Mär 2011, 14:30

Wenn man mal auf einem Client eine Vollinstallation ohne /AW gemacht hat, ist der fuer weitere Tests erstmal verpfuscht, man bekommt ohne Manipulation keine Client-Installation hin.

Entweder die Registry bereinigen oder (empfohlen!) einen Client verwenden, der das Paket noch nie bekommen hat und dann /AW installieren und danach das Usersetup durchfuehren.
Falls das Problem dann immer noch auftritt, bitte melden!

Ciao!
Walter Schulz

andre1103
Beiträge: 7
Registriert: 18. Feb 2011, 13:45
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von andre1103 » 02. Mär 2011, 15:16

Hallo,

die Tests habe ich immer mit einer "frischen" Maschine durchgeführt. (Vmware Snapshot)

dennoch stehe ich immer noch vor meinem Problem - mit /AW funktioniert mein Script einmal aber nicht bei einer erneuten Installation im Advanced Client. (Benutzerteil wird nicht erneut ausgeführt) Ohne /AW funktioniert zwar die erneute Installation Grundsätzlich da keine Unterscheidung zwischen User und Maschinenteil stattfindet aber ich brauche die Anpassung im Userteil. Ohne /AW findet sonst ja auch keine Anpassung des Benutzteils statt wenn das Script schon ohne Benutzeranmeldung vorinstalliert wurde z.B. direkt nach der OS Installation.

Hab ich denn einen Denkfehler bei den Setup Parametern

mein Aufruf in Eigenschaften des Empirum Scriptes
"%Setup%" %SetupParms% "%Script%" /S2 /AW --> bedeutet Trennung in User und Maschineteil mit Anzeige(S2) Maschinenteil wird als System ausgeführt Benutzerteil als angemeldetet Benutzer. Das kann man auch in Log sehen

"%Setup%" %SetupParms% "%Script%" /S2 --> bedeutet KEINE Trennung zwischen User und Maschinenteil mit Anzeige(S2) Alle Komponenten der Setup.inf werden wärend des Maschinenteil als Benutzer System installiert. Es können keine Benutzerbezogenen Einstellungen vorgenommen werden.

Frage
Wann kann der Paramter /N eingesetzt werden. Vielleicht wäre ein Beispiel mal Hilfreich.

danke


Gruß Andre

Benutzeravatar
FruF
Beiträge: 202
Registriert: 26. Jan 2009, 12:33
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von FruF » 24. Mai 2011, 16:47

*PUSH*

Also ich habe genau das selbe Problem.
Benutzerteil erzwingen oder wenigtens eine Sichere Lösung eine "Benutzerteildeinstallation" zu machen.

mit Interesse
FruF

Sascha Bernhard
Beiträge: 162
Registriert: 20. Aug 2007, 13:53
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Sascha Bernhard » 25. Mai 2011, 12:28

Wenn die Reinstallation nicht sauber läuft, warum dann nicht erst eine deinstallation und dann eine neuinstallation ?
Kann man ja mit einer if abfrage automatisieren

Benutzeravatar
FruF
Beiträge: 202
Registriert: 26. Jan 2009, 12:33
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von FruF » 25. Mai 2011, 13:24

Hi
Danke für die Antwort
Das ist ja leider Teil des Problems das auch so der Benutzerteil NICHT nochmal installiert wird.
Bei jedem Test die VM neu reseten ist wohl die unbequeme aber einzige Lösung.

FruF

Sascha Bernhard
Beiträge: 162
Registriert: 20. Aug 2007, 13:53
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Sascha Bernhard » 25. Mai 2011, 13:29

Wenn es nur für Tests ist.
Benutzerteil Regkey löschen ;-)
Z.B HKEY_CURRENT_USER\Software\SUN\Java Config
für den Benutzerteil von Java Config von Hersteller Sun

Benutzeravatar
FruF
Beiträge: 202
Registriert: 26. Jan 2009, 12:33
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von FruF » 25. Mai 2011, 14:13

Würde man denken das das klappt ... Auf 32XP klappt das, aber leider nich auf Win7 64.

Sascha Bernhard
Beiträge: 162
Registriert: 20. Aug 2007, 13:53
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Sascha Bernhard » 25. Mai 2011, 14:16

weil auf x64 geräten der pfad anders ist:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Wow6432Node\SUN\Java Config

Das ist der 32bit Pfad in der registry (gibt es übrigens auch im Maschinenteil)
Und immer schön auf den Platform Parameter in der setup.inf achten ;-) (passiert mir selber manchmal)

Benutzeravatar
FruF
Beiträge: 202
Registriert: 26. Jan 2009, 12:33
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von FruF » 25. Mai 2011, 14:27

Also :
Natürlich wird da geschaut.
Leider kommt beim CU kein Ordner.
Wie immer ... irgendwo nen Fehler inner setupINF und der Benutzerteil wird gar nich ausgeführt ... ich wette drauf =)


Setup.Inf

Code: Alles auswählen

[SetupInfo]
Author                  =
CreationDate            =
Command line options    =/S2 /AW
Last Change             =


[VarDefInfo]
; <Variable>, <Type: 0=Computer 1=User>, <Allow NULL values: 0=No 1=Yes>

[Setup]
Version=10.5
ShowCaption=1
BlockInput=0
Platform=x86

[Requirements]

[Application]
ProductName=Mozilla Firefox
DeveloperName=Mozilla
Version=4.0
Revision=0
SetupName=%ProductName% %Version% %SetupWizard%
Text1="%ProductName% %Version%",         Arial,           30, , 00FFFF, 4,    , LEFT BOLD ITALIC
Text2="%DeveloperName%",                 Arial,           24, , 00FFFF, 4,    , LEFT BOLD ITALIC
Text8="%Company%",                       Arial,           18, , 00FFFF, 4,  10, RIGHT BOLD ITALIC
Text9="%InstallationFor% %WindowsUser%", Arial,           16, , 007F00, 4, -18, BOTTOM ITALIC LEFT
BackgroundColor=FF0000,000000
CopyDialogRect=0%, 0%, 100%, 100%, HCENTER VCENTER
UserKeyName=%DeveloperName%\%ProductName%
MachineKeyName=%DeveloperName%\%ProductName%\%Version%
UninstallKeyName=%DeveloperName% %ProductName% %Version%
UninstallDisplayName=%ProductName% %Version%
UninstallString=%ReinstallString% /U
ReinstallString="%CommonSetupDir%\Setup.exe" "%App%\%SetupInfDir%\Setup.inf"
ReinstallMode=1
SrcDir=..
ApplicationDir=%ProgramFilesDir%\Empirum\Packages\%ProductName%\%Version%
SetupInfDir=Install
AskUninstallOld=0
HideUninstall=1
ShellLinks=1
CommonShellLinks=1
CreateUnresolvableShellLinks=1
UseStringSection=Strings:09
UseSysStringSection=SysStrings:09
DateWarning=1
SizeWarning=1
Reboot=0
PreventExternalReboot=1
StartServicesOnReboot=0
CallTimeOut=3600
AbortAfterCallTimeOut=1
DisableCancelButton=1
ShowEndMessage=1
EndMessage=%EndMessageDesc%


[Strings:07]
Disk1=Installationsmedium 1
EndMessageDesc=Die Installation wurde erfolgreich abgeschlossen!
ErrorLogMessage=Die Installation/Deinstallation wurde mit einer Fehlermeldung abgebrochen!
InstallationFor=Installation für:
InstallerDesc=Dienstprogramm zum Installieren einzelner Komponenten.
InstallerName=Installationsprogramm
SetupWizard=Installations-Assistent
Uninstallation=deinstallieren
ErrorText=Fehler
CallingText=beim Aufruf von

[Strings:09]
Disk1=Installation media 1
EndMessageDesc=Installation was completed successfully!
ErrorLogMessage=The installation/uninstallation aborted with an error message!
InstallationFor=Installation for:
InstallerDesc=Service program to install single components.
InstallerName=Setup program
SetupWizard=Installation Wizard
Uninstallation=Uninstallation
ErrorText=Error
CallingText=launching

[SysStrings:07]
Users=Benutzer

[SysStrings:09]
Users=Users

[Environment]
CommonSetupDir=%CommonFilesDir%\Setup%SetupBits%
V_MachineValuesPath=\\%EmpirumServer%\Values$\MachineValues\%DomainName%
V_UserValuesPath=%HKLM,"Software\matrix42\Software Depot","HomeServer"%\Values$\UserValues\%UserDomain%

; Maschinenabhängige Variablen
; machine dependent variables
;VM_<Variable>=%%%V_MachineValuesPath%\%ComputerName%.ini,%ComputerName%,<Variable>%%

; Userabhängige Variablen
; user dependent variables
;VU_<Variable>=%%%V_UserValuesPath%\%WindowsUser%.ini,%WindowsUser%,<Variable>%%

; !!! Setzen der entsprechenden ReplaceEnv Befehle für die Variablen im Abschnitt [Product] nicht vergessen!!!
; !!! Don't forget to set the appropriate ReplaceEnv instructions for the variables in the section [Product]!!!

[Encryption]

[Disks]
1=%Disk1%

[Options]
Installer = %InstallerName%, COPYALWAYS, Installer, "%InstallerDesc%"
Product   = %ProductName%,   COPYALWAYS, Product,   "%ProductDesc%"

[OptionDependencies]

[OptionGroups]

[Installer]
1:..\..\..\..\User\Setup.exe,          %CommonSetupDir%, OPTIONAL USEFILENAME DIRECTORY NOSIZEWARNING SETUP, 0
1:..\..\..\..\User\SetupDeu.chm,       %CommonSetupDir%, OPTIONAL USEFILENAME DIRECTORY NOSIZEWARNING SETUP, 0
1:..\..\..\..\User\SetupEnu.chm,       %CommonSetupDir%, OPTIONAL USEFILENAME DIRECTORY NOSIZEWARNING SETUP, 0
1:..\..\..\..\User\Mx42SynSem.dll,     %System%,         OPTIONAL USEFILENAME DIRECTORY NOSIZEWARNING SETUP WINDOWS32, 0
1:..\..\..\..\User\x64\Mx42SynSem.dll, %System%,         OPTIONAL USEFILENAME DIRECTORY NOSIZEWARNING SETUP WINDOWS64, 0
1:%SetupInfDir%\Setup.inf,                             , NORMAL,                                             0
1:%Temp%\Setup64.exe,                  %CommonSetupDir%\Setup.exe, OPTIONAL NOSIZEWARNING SETUP ALWAYS WINDOWS64,      0

[FileCheckMachine]
ReplaceEnv V_MachineValuesPath
If DoesFileExist ("%V_MachineValuesPath%\%ComputerName%.ini") == "0" Then "FileIsntThere" EndIf

[FileCheckClient]
ReplaceEnv V_UserValuesPath
If "%UserDomain%" <> "%ComputerName%" Then "CheckClientFile" EndIf

[CheckClientFile]
If DoesFileExist ("%V_UserValuesPath%\%WindowsUser%.ini") == "0" Then "FileIsntThere" EndIf

[FileIsntThere]
ErrorLogMsg Values$\MachineValues\%DomainName%\%ComputerName%.ini or Values$\UserValues\%UserDomain%\%WindowsUser%.ini not found!
Abort


[Product]
;#FileCheckMachine, MACHINE
;#FileCheckClient, CLIENT
;ReplaceEnv <Variable>

#Set:Product
#Set:User, CLIENT
#Set:Installation, DONTDELETE
#Set:Deinstallation, DELETE
#Reg:OnUninstallProduct, DELETE
#Reg:Product
#Ini:Product, CLIENT
#Security:Product

[Set:Product]
If DoesProcessExist ("firefox.exe") == "1" Then "popup" EndIf
If DoesRegKeyExist ("HKLM,Software\Mozilla\Mozilla Firefox\CurrentVersion") == "1" then "Reg:Del" EndIf
If DoesRegKeyExist ("HKLM,Software\Wow6432Node\Mozilla\Mozilla Firefox\CurrentVersion") == "1" then "Reg:Del64" EndIf

[popup]
KillProcess "firefox.exe", 20, "Um die Installation fortzusetzen wird Firefox nun beendet"

[Set:User]
If DoesFileExist ("%Appdata%\Mozilla\Firefox\profiles.ini") == "1" Then "Set:No" else "Set:Copy" Endif

[Set:No]
SplashDialogOn 40%,40%,20%,5%
SplashDialogText Profil gefunden
Sleep 2000

[Set:Copy]

1:AppData\Mozilla\Firefox\profiles.ini,                          		   					%AppData%, 		CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\cert8.db,                			 	%AppData%,    	CLIENT, 0                            
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\extensions.ini,                        	%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\extensions.sqlite,                     	%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\pluginreg.dat,                        	%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\prefs.js,                        		%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\search.sqlite,                        	%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\signons.sqlite,                        	%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\urlclassifierkey3.txt,                 	%AppData%,    	CLIENT, 0
1:AppData\Mozilla\Firefox\Profiles\lsokc7nu.default\places.sqlite,                        	%AppData%,    	CLIENT, 0


[SET:Installation]
AddMeter -1
Call "%Src%\setup.exe" -ms
If %ErrorLevel% <> "0" Then "SET:InstallationError" EndIf

[SET:Deinstallation]
If "%ProgramFilesDir%\Mozilla Firefox\uninstall\helper.exe" <> "" Then "SET:Deinstallation2" EndIf

[SET:Deinstallation2]
If %ErrorLevel% <> "0" Then "SET:DeInstallationError" EndIf
-deltree "%AppData%\Talkback"
-deltree "%LocalAppData%\Mozilla"
-del "%ALLUSERSPROFILE%\Desktop\Mozilla Firefox.lnk"
-del "C:\Users\Public\Desktop\Mozilla Firefox.lnk"
-deltree "%ProgramFilesDir%\%ProductName%\"
-AddMeter 80
-Call "%ProgramFilesDir%\Mozilla Firefox\uninstall\helper.exe" /S
-AddMeter -1

[Reg:OnUninstallProduct]

[Reg:Del]
-HKLM\Software\Mozilla\Mozilla Firefox

[Reg:Del64]
-HKLM\Software\Wow6432Node\Mozilla\Mozilla Firefox

[Reg:Product]

[Ini:Product]
"%AppData%\Mozilla\Firefox\profiles.ini","General",,"StartWithLastProfile=1"

[Security:Product]

[Shell:Product]

[SET:InstallationError]
ErrorLogMsg %ErrorText% %ErrorLevel% %CallingText% setup.exe
Abort

[SET:DeInstallationError]
-Abort
-ErrorLogMsg %ErrorText% %ErrorLevel% %CallingText% C:\Programme\Mozilla Firefox\uninstall\helper.exe

Zuletzt geändert von FruF am 25. Mai 2011, 14:37, insgesamt 2-mal geändert.

Sascha Bernhard
Beiträge: 162
Registriert: 20. Aug 2007, 13:53
Kontaktdaten:

Re: Benutzerteil vom Setup erzwingen bzw. wiederholen

Beitrag von Sascha Bernhard » 25. Mai 2011, 14:31

Lad uns doch mal die Setup.inf hoch, vielleicht finden wir dann ja was.

Antworten

Zurück zu „Installation und Verteilung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste