Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Unterstützung und Diskussion zur Installation von Empirum (Agentenverteilung, Depotserver ...)

Moderator: MVogt

Antworten
Julia
Beiträge: 384
Registriert: 31. Aug 2007, 13:56
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Beitrag von Julia » 09. Nov 2011, 09:18

Hallo,

Gibt es dafür eine genaue Regel? Haben die Zuordnungen in Konfigurationsgruppen Vorrang vor den Paketen in Zuweisungsgruppen?
Wenn z.B. in einer Konfig- und einer Zuweisungsgruppe unterschiedliche Betriebssystem-Templates einem Rechner zugewiesen wurden, welches wird dann installiert?

Gruß Julia

LightTempler
Beiträge: 408
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Beitrag von LightTempler » 09. Nov 2011, 10:06

* Konfig wirkt stärker als Zuweisung.
* Die Vererbung "von oben" wird von Zuweisungen "weiter innen" überschrieben.

Kontrolle/Tests: Zuweisungen machen, aktivieren und DDC-Datei anschauen, was letztlich zugewiesen wird.

Benutzeravatar
MBoenick
Beiträge: 116
Registriert: 13. Mai 2009, 14:37
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Beitrag von MBoenick » 09. Nov 2011, 13:28

Prinzipiell das was näher am Objekt steht. Wenn beides auf gleicher Höhe ist hat die Konfigurationsgruppe vorrang.
Ausnahme in der SW Verteilung wäre allerdings ein Deinstallation und Installationsbefehl auf gleicher Ebene.
Hier hat der Installationsbefehl vorrang.

Julia
Beiträge: 384
Registriert: 31. Aug 2007, 13:56
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Beitrag von Julia » 09. Nov 2011, 15:52

Genau das wollte ich wissen :) Ich hatte das auch schon so ähnlich vermutet.
Dann muss ich unserer neue Struktur doch nochmal umbauen...

Danke und Gruß
Julia

Benutzeravatar
thahn
Beiträge: 487
Registriert: 03. Jan 2007, 09:03
Wohnort: KR - NRW
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Beitrag von thahn » 10. Nov 2011, 15:19

Hallo Julia,

findest du in unserer HIlfe beschrieben und gut erklärt meiner Meinung nach:

Zuweisungs- und Aktivierungsregeln

Das flexible Zuweisungskonstrukt in Empirum erlaubt es, Objekte mehrfach zuzuordnen. Für die meisten Objekte, die zugeordnet werden können gilt, dass ausschließlich eine Instanz pro Computer oder Benutzer relevant sein kann. Dies betrifft beispielsweise Software Pakete, OS Templates oder Agent Templates. Empirum muss bei der Aktivierung für diese Objekte herausfinden, welche Zuweisung die relevante ist, denn das gleiche Software Paket kann beispielsweise in einer Zuweisungsgruppe mit „Installieren“ und in einer anderen mit „Deinstallieren“ den gleichen Computern zugeordnet sein. Gleiches gilt für OS Templates, denn ein Computer kann nicht mit mehreren Betriebssystemen gleichzeitig aufgesetzt werden.



Zu beachten ist, dass Empirum lokale und globale Aktivierungen zulässt. Somit kann das letztendlich verwendete Objekt vom Ausgangspunkt der Aktivierung abhängen, wenn lokal aktiviert wird (siehe Abschnitt Aktivierung).

Das Resultat der Zuweisungen kann jederzeit in den Eigenschaften eines Computers oder Benutzers eingesehen werden.

Folgende Regeln werden beim Aktivieren angewandt:

Generell gilt immer, dass die geringste Entfernung des zugewiesenen Objekts vom Computer oder Benutzer in der Baumstruktur die höchste Priorität besitzt. Also wird ein direkt in der gleichen Gruppe zugewiesenes Template oder Paket alle über die Vererbung zugewiesenen Pakete übersteuern.


Erweiterte Regeln für Softwarepakete

Beispiele:

Das Softwarepaket 7-Zip ist dem Computer direkt in der Gruppe Product Management zugewiesen und über die Vererbung aus der Gruppe Departments. Aktiviert werden die Verteiloptionen der direkten Zuweisung, falls diese sich unterscheiden.

Das Betriebssystem-Template W7ENT ist dem Computer direkt in der Gruppe Product Management zugewiesen und über die Vererbung aus der Gruppe Departments ist das Betriebssystem-Template XP_PRO_ENU zugewiesen. Aktiv ist W7ENT.





Weiterhin gelten folgende Regeln, wenn die Entfernung der Zuweisung gleich ist:

Die „höherwertigen“ überschreiben weitere Verteilungsoptionen.

Installieren und/oder Erneuern in Verbindung mit Immer erzwingen bzw. Maschinen- oder Benutzerteil erzwingen
Installieren und/oder Erneuern mit Nicht anzeigen
Installieren und/oder Erneuern
Installieren und/oder Erneuern mit Ablehnen möglich
Deinstallieren



Beispiel:

Ein Softwarepaket FileZilla ist in zwei Gruppen auf gleicher Ebene einem Computer zugewiesen. Einmal mit „Installieren und Erneuern“ in Product Management und einmal mit „Deinstallieren“ in Marketing. Das Softwarepaket wird auf dem Computer installiert. Dies kann in den Eigenschaften des Computers unter Zugeordnete Objekte überprüft werden.




Erweiterte Regeln für Betriebssystem Templates, Agent Templates und PXE Images

Es wird grundsätzlich die Regel der nächsten Zuweisung angewandt. Befinden sich unterschiedliche Templates oder Images auf der gleichen Zuweisungsebene in einer Konfigurations- und einer Zuweisungsgruppe zum Computer-Objekt, wird das Template/Image der Konfigurationsgruppe verwendet. Befinden sich unterschiedliche Templates oder Images auf der gleichen Zuweisungsebene in zwei Zuweisungsgruppen, wird der Zeitpunkt der letzten Zuordnung des Templates oder Images zur Auswahl herangezogen. Das Ergebnis der Aktivierung wird immer gleich ausfallen, unabhängig vom Ort der Aktivierung, auch wenn lokale Aktivierung gewählt wurde.

Quelle:

http://helpfiles.matrix42-web.de/v14_DE ... ion_DE.htm

cYa
Thomas Hahn
Technical Account Manager

Matrix42 AG

Email: thomas.hahn[at]matrix42.com
http://www.matrix42.de
Skype: thahn42
ICQ: IO25IGO8

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG.

LightTempler
Beiträge: 408
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Vorrang? Konfig- oder Zuweisungsgruppen?

Beitrag von LightTempler » 11. Nov 2011, 10:32

Prima, dass es eine offizielle Hilfe dafür gibt!

Aber sehr schade, dass man nach wie vor nicht auf solche Stellen in der Online-Hilfe direkt verlinken kann und es immer noch keine kontextsensitive Hilfe gibt, die einen vom Aktivierungsdialog der EMC direkt zur richtigen Hilfeseite führt.

Antworten

Zurück zu „Installation und Verteilung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste