Paketablage im DFS

Unterstützung und Diskussion zur Installation von Empirum (Agentenverteilung, Depotserver ...)

Moderator: MVogt

Antworten
mei
Beiträge: 7
Registriert: 11. Jan 2005, 14:05
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Paketablage im DFS

Beitrag von mei » 11. Jan 2005, 17:02

Ist es möglich, die Pakete im DFS abzulegen, anstatt auf mehreren Empirumservern ?
Viele unserer Kunden würden das begrüßen aus Gründen der Datensicherung, Datensicherheit etc. Zumal es auch die Verwaltung vereinfachen würde.
un cordial saludo

[i]M.Rodriguez[/i]
CompuNet Hannover

Benutzeravatar
S.Beckmann
Beiträge: 317
Registriert: 15. Dez 2004, 07:34
Wohnort: Wabern (Region Bern)
Kontaktdaten:

Beitrag von S.Beckmann » 14. Jan 2005, 14:36

Meines Wissens nach, sollte man die Struktur unterhalb Empirum$ nicht auseinander reissen. Es ist aber sicher mit viel Handarbeit möglich, es müssen sicher die bestehenden Pakete selber angepasst werden und auch die Einträge in der Konsole (bezw. im Depot). Zudem sollten sie dann eine eigene "Template.inf", "MSI.inf", "IP-Printer.inf" und "Printer.inf" erstellen, da sie die Pfade über ?..\? anpassen müssen (also ab ?..\..\?), da das ja nicht mehr bekannt sein wird.

Ob noch mehr beachtet werden muss, kann ich so nicht beantworten.
[b]Stefan Beckmann[/b]
Senior System Engineer

[color=green]unico[/color] data ag
Südstrasse 8a
CH-3110 Münsingen
mailto: s.beckmann [at] unico [dot] ch

[size=75][color=red][b]Disclaimer[/b][/color]: Die Teilnahme an diesem Forum ist freiwillig, und deshalb sind die hier veröffentlichten Aussagen und Meinungen nicht notwendigerweise die der [color=green]unico[/color] data ag.[/size]

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter_Schulz » 14. Jan 2005, 18:42

S.Beckmann hat geschrieben:Meines Wissens nach, sollte man die Struktur unterhalb Empirum$ nicht auseinander reissen. Es ist aber sicher mit viel Handarbeit möglich, es müssen sicher die bestehenden Pakete selber angepasst werden und auch die Einträge in der Konsole (bezw. im Depot). Zudem sollten sie dann eine eigene "Template.inf", "MSI.inf", "IP-Printer.inf" und "Printer.inf" erstellen, da sie die Pfade über &--8222;..\&--8220; anpassen müssen (also ab &--8222;..\..\&--8220;), da das ja nicht mehr bekannt sein wird.

Ob noch mehr beachtet werden muss, kann ich so nicht beantworten.
Macht es wirklich soviel Unterschied fuer den Client und die Pakete?
..\.. wird doch auch in DFS-Umgebungen verstanden. Fuer den Client spielt meines Wissens (schon aufgrund nicht ausreichender Berechtigungen) "Empirum$" keine Rolle.

Ciao!
Walter Schulz

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 17. Jan 2005, 09:21

Ich denke mal, dass zumindest das Configurator$ im DFS gespeichert werden kann, wenn Windows 20003 verwendet wird. Denn erst ab da ist es m.E. möglich unterhalb der Freigabe auch gewisse Verzeichnisse vom Sync auszuschliessen und das Log- und Token-Verzeichnis sollte unbedingt ausgeschlossen werden.
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

Benutzeravatar
S.Beckmann
Beiträge: 317
Registriert: 15. Dez 2004, 07:34
Wohnort: Wabern (Region Bern)
Kontaktdaten:

Beitrag von S.Beckmann » 17. Jan 2005, 09:27

Ist das ganze Empirum$- Verzeichnis auf dem DFS?

Für die Softwareverteilung spielt Empirum$ keine Rolle, aber das Verzeichnis Configurator$. Wenn Configurator$ auch auf dem DFS ist, sollte es kein Problem sein.
[b]Stefan Beckmann[/b]
Senior System Engineer

[color=green]unico[/color] data ag
Südstrasse 8a
CH-3110 Münsingen
mailto: s.beckmann [at] unico [dot] ch

[size=75][color=red][b]Disclaimer[/b][/color]: Die Teilnahme an diesem Forum ist freiwillig, und deshalb sind die hier veröffentlichten Aussagen und Meinungen nicht notwendigerweise die der [color=green]unico[/color] data ag.[/size]

mei
Beiträge: 7
Registriert: 11. Jan 2005, 14:05
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Synchronisation

Beitrag von mei » 18. Jan 2005, 16:10

Hallo Herr Beimel !
Die Synchronisation soll ja über das DFS laufen. Empirum Sync soll deshalb gar nicht eingesetzt werden. Es gäbe praktisch nur ein SW Depot, das über das DFS repliziert wird.
un cordial saludo

[i]M.Rodriguez[/i]
CompuNet Hannover

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 19. Jan 2005, 09:43

Hola Senor Rodriguez :wink: ,

soweit hab ich das Anliegen auch verstanden, bei dem "Sync" des Configurator$-Verzeichnisses des Empirum Sync nicht einzusetzen. DFS ist aber auch eine wie auch immer geartete Syncronisation, darum hab ich es einfach mit Sync bezeichnet, aber nicht den Empirum Sync gemeint. :oops: Die Aussage zum Ausschluss der Verzeichnisse ist trotzdem gültig.
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

Antworten

Zurück zu „Installation und Verteilung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste