Installationen mit Netzzugriff

Unterstützung und Diskussion zur Installation von Empirum (Agentenverteilung, Depotserver ...)

Moderator: MVogt

Antworten
HaPe Jehle
Beiträge: 180
Registriert: 29. Dez 2004, 09:58
Wohnort: Ruhpolding
Kontaktdaten:

Installationen mit Netzzugriff

Beitrag von HaPe Jehle » 08. Apr 2005, 07:26

Hallo,

wir haben seit längerer Zeit das Problem, daß einige Installationen einfach nicht mehr sauber durchlaufen. Es handelt sich dabei um Pakete, die Zugriffre auf andere Netzwerkressourcen benötigen. Diese Zugriffe werden z.B. über 'net use'-Statements realisiert. Es kann sich aber auch um direkte Zugriffe über den UNC-Pfad handeln. Es sieht dabei so aus, daß die Installationen anscheinend genau bei diesen Skriptzeilen hängenbleiben. Fehler im Paket sind auszuschließen, da diese Pakete teilweise seit mehr als 2 Jahren eingesetzt werden und vormals problemlos liefen. Auch heute ist es noch so, daß die Pakete manchmal korrekt durchlaufen. Ich tippe daher eher auf eine Ursache im Netzwerkumfeld. Könnte es vielleicht sein, daß die Empirumkomponenten hier etwas 'ungeduldig' sind und bei schlechter Netzperformance in einen Timeout hineinlaufen?

Grüße
Hans-Peter Jehle / BBV München

HeikoLeupolz
Beiträge: 128
Registriert: 14. Dez 2004, 13:37
Wohnort: Pfronten
Kontaktdaten:

Beitrag von HeikoLeupolz » 08. Apr 2005, 08:57

Hallo,

läßt sich dieses Verhalten in einer DOS Box nachvollziehen? Ich habe die Erfahrung gemacht dass auf diese Weise ein Fehler ein wenig einfacher nach zu vollziehen ist. Vielleicht bringt es ja auch was diese Tests genau dann zu machen wenn das Script hängen bleibt. Ein net use sollte dann in ner DOS Box genau das gleiche Verhalten wie im Script selbst haben. Nächste Idee wäre nicht einen "CALL net use" auszuführen sondern ein BAT File das den net use macht und ggf. als 2. Zeile "pause". Auch so ist evtl. mehr zu sehen so dass man auf den Fehler schließen kann.

Wenn sie über net use arbeiten kann gar keine Empirum Komponente "ungeduldig" sein. Die Setup.inf wird Schritt für Schritt ausgeführt und wenn sie den net use über einen Call ausführen wartet Empirum hier solange bis der net Befehl die Kontrolle zurück gibt.
Viele Grüße

Heiko Leupolz

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7424
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 08. Apr 2005, 10:59

Man könnte auch über DOESFILEEXIST prüfen, ob die erwarteten Dateien denn auch im gemappten Laufwerk sind.
So kann man prüfen, ob der NET USE erfolgreich war.
Generell halte ich nicht viel von NET USE Befehlen in Scripts.
Lässt sich das irgendwie vermeiden (z.B. UNC-Zugriff) ?
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

HaPe Jehle
Beiträge: 180
Registriert: 29. Dez 2004, 09:58
Wohnort: Ruhpolding
Kontaktdaten:

Beitrag von HaPe Jehle » 08. Apr 2005, 12:40

Leider zeigt gerade das Paket mit einem Netzwerkzugriff über UNC die größten Probleme. Hierbei wird ein Customfeld der OS.INI über einen UNC-Pfad abgefragt. Es ist meinerseits auch eine bloße Ahnung, daß es sich bei der Ursache der Hänger um ein Netzwerkproblem handelt. Unsere Techniker behelfen sich damit, daß sie den Task der SWDEPOT.EXE beenden. Danach hilft jedoch nur noch ein Neustart des Rechners, da ein erneuter Aufruf des Softwaredepots meldet, daß alle Pipeinstanzen ausgelastet wären. Vielleicht hilft dieser Hinweis ja weiter. Nach einem Neustart lassen sich die Installationen problemlos fortführen.
Hans-Peter Jehle / die Bayerische IT GmbH München
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Administrator für Empirum und Citrix

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7424
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 08. Apr 2005, 12:42

Man muss bei solchen Sachen auch immer bedenken, dass im Systemteil der Account, mit dem der Empirum Agent läuft auf die Ressource zugreift und NICHT der User, aber das haben Sie sicher bedacht, oder?
ggf. Dateirechte des Agent-Users noch mal prüfen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

HaPe Jehle
Beiträge: 180
Registriert: 29. Dez 2004, 09:58
Wohnort: Ruhpolding
Kontaktdaten:

Beitrag von HaPe Jehle » 11. Apr 2005, 08:07

Gegen eine Ursache des Problems im Umfeld von Dateirechten spricht nach meiner Einschätzung die Tatsache, daß die Problempakete an 'guten' Tagen oder nach einem Neustart problemlos durchlaufen. Die Dateien auf den Neztressourcen werden mittels DOESFILEEXIST abgeprüft. Allerdings hilft das in diesem Fall meistens nichts, da das Paket beim Statement NET USE bereits hängenbleibt - aber eben nicht immer.
Was hat es mit den ausgelasteten Pipeinstanzen in Zusammenhang mit SWDEPOT.EXE auf sich? Weshalb läßt sich das Softwaredepot in diesem Fall nach einem 'gewaltsamen' Ende mittels Taskmanager ohne Neustart des PCs nicht mehr starten?
Hans-Peter Jehle / die Bayerische IT GmbH München
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Administrator für Empirum und Citrix

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter_Schulz » 12. Apr 2005, 09:33

HaPe Jehle hat geschrieben:Was hat es mit den ausgelasteten Pipeinstanzen in Zusammenhang mit SWDEPOT.EXE auf sich? Weshalb läßt sich das Softwaredepot in diesem Fall nach einem 'gewaltsamen' Ende mittels Taskmanager ohne Neustart des PCs nicht mehr starten?
SWdepot und SETUPSVC "unterhalten" sich ueber die Pipe. Wenn Sie den Setup-Service neu starten, sollte dieses Problem beseitigt sein.

Ciao!
Walter Schulz

HaPe Jehle
Beiträge: 180
Registriert: 29. Dez 2004, 09:58
Wohnort: Ruhpolding
Kontaktdaten:

Beitrag von HaPe Jehle » 12. Apr 2005, 14:41

Wenn ich so darüber nachdenke, scheint mir in diesem Umfeld die Ursache meiner Probleme zu liegen. Die Pipeinstanzen sind ausgelastet und das Softwaredepot stellt seine Aktivitäten ein. Die entscheidende Frage ist nun: Wie kommt es im geschilderten Zusammenhang zur Auslastung dieser Pipe?
Hans-Peter Jehle / die Bayerische IT GmbH München
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Administrator für Empirum und Citrix

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7424
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 12. Apr 2005, 20:32

SETUPCLI-Aufrufe aus einem Script heraus oder sonstwo?
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

HaPe Jehle
Beiträge: 180
Registriert: 29. Dez 2004, 09:58
Wohnort: Ruhpolding
Kontaktdaten:

Beitrag von HaPe Jehle » 13. Apr 2005, 11:08

Es handelt sich ausschließlich um 'normale' Installationsskripte, z.B. für Lotus Notes, die sich von unproblematischen Skripten dadurch unterscheiden, daß sie auf zusätzliche Netzwerkfreigaben zugreifen. Wir arbeiten hierbei auch bevorzugt mit 'NET USE', da UNC-Pfade mit 'AutoIT' nicht so gut funktionieren. Es machen auch Installationen einzelner Pakete viel weniger Probleme als die konzentrierte Aneinanderreihung mehrerer Installationen beim Aufsetzen neuer PCs. Hierbei haben wir eigentlich mittlerweile regelmäßige Hänger.
Hans-Peter Jehle / die Bayerische IT GmbH München
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Administrator für Empirum und Citrix

Antworten

Zurück zu „Installation und Verteilung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste