Seite 1 von 1

Empirum EPE

Verfasst: 02. Feb 2007, 06:37
von andi20coe
Hallo!

Nach Installation des Vista Addons sind wir hier am Testen der EPE, um dies auch bei XP einzusetzen. Von der Idee her ist dieses Verfahren echt klasse, nur hapert es zur Zeit noch in der Umsetzung.

1. VmWare ESX "virtueller Rechner": lässt sich nicht mehr installieren, Fehlermeldung: "no suitable blockdevice found", mit alten Dos-Boot lief es

2. Standardrechner "Lenovo T53": nach Laden des PXE-Bootimages erfolgt kein Wechsel in die grafische Oberfläche, Bildschirm bleibt schwarz, Rechner reagiert nicht mehr

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

Verfasst: 02. Feb 2007, 07:31
von Hendrik_Ambrosius
1. Mit ESX habe ich keine Erfahrung in dieser Hinsicht, aber bei VMWare Workstation muss man ein IDE Laufwerk statt SCSI nehmen. Kann man das bei ESX auch einstellen?

2. Da müssen eventuell andere Kernelparameter im EPE-Image eingetragen werden. Welche weiß ich aber auch nicht.

Verfasst: 06. Feb 2007, 13:22
von Khaladan
Hallo!

1. ESX VM's haben zwingend einen SCSI Controller, da läst sich meines wissens nach nichts drann machen.

2. Habe hier ein Lenovo T60 Notebokk das ich auch nicht mit der EPE (Boot CD) ans laufen bekomme. Hier tritt der Fehler erst beim Kontaktversuch mit dem Empirumserver auf. Es kommt die Meldung das über eth0 kein Empirumserver zu erreichen währe.

Verfasst: 06. Feb 2007, 14:14
von jbeimel
1. Welcher SCSI-Controller wird beim ESX emuliert? LSIlogic wäre gar nicht gut, denn dafür gibt es noch keinen Treiber im EPE. Bei VMware-Workstation kann man zumindest den SCSI-controller in der config auf buslogic umstellen. Damit gehts.
Eine Änderung der Kernelparameter bringt da leider nix.

2. Zum Netzwerkproblem: Ist die Karte korrekt initialisiert vom EPE, also hat eine IP-Adresse vom DHCP bekommen und man kann diese auch anpingen? Wenn ja, dann gleiche Vorgehensweise wie mit dem alten PXE Image. Wenn nicht, bitte SPY vom Notebook machen und die PCI-IDs der Netzwerkkarte an den Support senden.

Verfasst: 07. Feb 2007, 12:58
von S.Beckmann
1. Leider doch, ESC verwendet LSI Logic als SCSI- Treiber! Wie schon erwähnt, kann IDE nicht verwendet werden. Einzige Alternative ist Bus Logic, was aber von der Performance nicht in Frage kommt!

Tschuldigung für die schlechte Nachricht 8-) Aber wir bräuchten das auch in absehbarer Zeit!

Verfasst: 07. Feb 2007, 22:05
von andi20coe
Hallo!

Also ist es mit VMWare ESX zur Zeit wohl nicht möglich. Interessant ist es auch, warum es auf einem Standard Lenovo Rechner nicht mal die grafische Oberfläche von EPE angezeigt wird, sondern direkt mit nem schwarzen Bildschirm "abstürzt".

Bei der Installation des Lenovo T53 mit Dos-Bootdiskette wird auch kein SCSI aktiviert, was ja nicht heißt, dass dieses Modell kein SATA integriert hat. Einige SATA - Modelle laufen ja auch ohne speziell den SCSI-Modus zu aktivieren.

Dann haben wir also die Probleme mit den Netzwerkkartentreibern bei den Dos-Bootimages nun weiterhin als SCSI-Treiberproblem beim EPE. Ob das so eine Verbesserung sein soll? Besonders da bei diesem Prob von Seiten des Kunden im Grunde nichts veränderbar ist.

Bei unseren zurzeit 3 getesteten Modellen liefen mit EPE die VmWare ESX sowie der Lenovo T53 nicht, nur eine extra darauf konfigurierte VmWare mit IDE lief problemlos.

Ich weiss zwar nicht, auf welches Linux das EPE basiert, aber die Technik der Treibererkennung hätte sich matrix42 doch wunderbar bei den Live-Linux-CDs abschauen (:-) können, wie z.B. Knoppix.

So ist meiner Meinung nach das EPE nicht produktiv einsetzbar. Wir werden es aber noch auf unseren weiteren aktuellen Rechnermodellen testen, nur haben halt die meisten neuen Modelle SATA-Platten, so dass ähnliche Probs zu erwarten sind.

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

Verfasst: 08. Feb 2007, 09:02
von Hendrik_Ambrosius
Die SCSI- und SATA-Treiber direkt in den Kernel der EPE kompiliert werden müssen gibt es dafür (noch) keine GUI. Sie können aber gern die Geräte an uns einsenden, die Integration wird dann von uns kostenfrei vorgenommen.

Wenn es zu Darstellungsproblemen beim Boot kommt probieren Sie bitte folgende Kernelparameter:
"vga=0x301" (640*480/8bit) oder "vga=0x303" (800*600/8bit)

Die EPE basiert auf gentoo Linux.

SATA: Siehe oben.

Verfasst: 02. Apr 2007, 21:00
von Hendrik_Ambrosius
Es gibt das Dokument "HowTo_Empirum_Preinstallation_Environment_DEU.pdf". Müsste im Support-Center liegen.
Das klärt die o.a. Fragen.

Verfasst: 03. Apr 2007, 08:23
von Rene
Hendrik
Die Dokumentation ist ja auch gut und schön. Ich finde aber gelinde gesagt für den täglichen Betrieb ist die ganze EPE Umkonfigurationsgeschichte einfach viel zu kompliziert.

Dokument ???

Verfasst: 03. Apr 2007, 11:04
von Frank Ulbricht
erledigt