Updatepaket für Empirum Legacy Agent

Unterstützung und Diskussion zur Installation von Empirum (Agentenverteilung, Depotserver ...)

Moderator: MVogt

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Updatepaket für Empirum Legacy Agent

Beitrag von mniemann » 03. Mär 2009, 13:54

Wichtiger Hinweis:
Die Benutzung dieses Paketes erfolgt ohne Gewähr und Support. Es handelt sich nicht um ein offizielles Paket der Firma matrix42 AG.
Zum Entpacken des ZIP-Archivs verwenden Sie bitte das Passwort: matrix42

Beschreibung:
Mit diesem Empirum-Paket kann nach einem Update der Dateien des Empirum Legacy Agents ein Update der Clients unabhängig der dort eingestellten Konfiguration vorgenommen werden.
Die vorhandene Konfiguration wird hierbei nicht verändert - es werden nur die notwendigen neuen Dateien kopiert. Nach der Installation wird kein Neustart des Rechners forciert, doch erst nach diesem werden einige Dateien schlussendlich getauscht worden sein.

Installation:
1. Entpacken Sie das Paket nach EmpirumConfiguratorPackages (Hinweis zum Passwort finden Sie unter "Wichtiger Hinweis" dieser Beschreibung).
+++ Hierdurch wird die Verzeichnisstruktur matrix42Empirum Legacy Agent Update11.1install erstellt und eine Setup.inf in dieses Verzeichnis abgelegt.
2. Binden Sie das Paket über die Empirum Management Console in Ihr Depot ein (idealerweise in das SoftwareTab: "Empirum").
3. Prüfen Sie in den Paketeigenschaften folgende Einstellungen:
+++ Registerkarte "Prüfung" / Feld "Befehl": der String "%Script%" sollte aus Gründen der Abwärtskompatibilität in "%Check%" umgewandelt werden.
+++ Registerkarte "Prüfung" / Feld "Befehl": es sollte auf den Schalter /AW verzichtet werden!
+++ Registerkarte "Prüfung" / Feld "Befehl": es ist zu Empfehlen, den Silentschalter /S0 zu verwenden.
+++ Registerkarte "Sonstiges" / Option "Erlaube Deinstallation": diese Option sollte deaktiviert bleiben.
+++ Registerkarte "Darstellung" / Option "Zur Installation freigeben": diese Option sollte aktiviert werden, damit das Paket auf alle Rechner per PULL/DDC verteilt werden kann.
4. Speichern Sie die Änderung der Konfiguration des Depots ab.

Vorgeschlagene Vorgehensweise:
Weisen Sie das Paket allen Rechnern zu, welche über einen Empirum Legacy Agent verfügen.
Wenn Sie zu den Verteiloptionen "Installieren" und "Erneuern" zusätzlich die Option "Nicht anzeigen" verwenden, wird das Paket ohne mögliche Einflussnahme der Benutzer auf die betroffenen Rechner ausgerollt. Hierdurch wird das Paket ungeachtet von evtl. konfigurierten Reihenfolgen installiert.
Aktivieren Sie im Anschluss Ihre Rechner. Sind Ihre Rechner bereits mit den aktuellsten Dateien für den Legacy Agent ausgestattet, wird nur die Empirum-Pakethülle auf den Rechner installiert. Ein Überschreiben der bereits aktuellen Dateien wird nicht durchgeführt.

Nach dem Einspielen eines Hotfixes oder einer neuen Version von Empirum reicht es nun, die Revision des Paketes in der Setup.inf um 1 zu erhöhen. Hiernach ist es nun noch notwendig, in der Empirum Management Console im Depot unter "Extras" die Funktion "Versionsabgleich" durchzuführen. Nach der Speicherung des Depots wird aufgrund der Revisionserhöhung das Paket erneut auf Ihre Rechner ausgerollt.



Das auch für ein Windows 64bit-System kompatible Update-Paket kann hier heruntergeladen werden.
Zuletzt geändert von mniemann am 15. Mai 2009, 15:14, insgesamt 9-mal geändert.
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

Benutzeravatar
tgrosch
Beiträge: 602
Registriert: 14. Nov 2007, 16:34
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Beitrag von tgrosch » 16. Mär 2009, 13:04

Hallo Herr Niemann,

müssen nicht die Dateigrößen in der setup.inf in den Blöcken

[UpdateEmpirumSetupService]
[UpdateEmpirumResmonFiles]
[UpdateEmpirumAUTFiles]

"händisch" angepasst werden? Die Dateigrößen ändern sich ja vmtl. mit einem Hotfix...

Ich habe in der Vergangenheit die AgentNT.exe immer mit WinRAR entpackt und die darin enthaltene Setup.inf als Paket eingebunden (wie im Best Practise-Dokument beschrieben). Mit Ihrem Scriptvorschlag könnte ich mir natürlich die "händischen Arbeitsschritte sparen.

Außerdem müsste nicht mehr verschiedene Pakete vorhalten, weil ich unterschiedliche Agentenkonfigurationen nutze (wegen Subdepots). Sehe ich das richtig?
Viele Grüße

Tobias
---
Empirum Echtsystem: v19 - 19.0.1 - Win 2012 R2 mit EPE 4.7.3 und UEM Agent 1905.1
Empirum Testsystem: v19 - 19.0.1 - Win 2012 R2 mit EPE 4.7.5 und UEM Agent 1906.1
Workplace Management Echtsystem: ServiceStore 9.1.0.2532 - Win 2012 R2
Workplace Management Testsystem: ServiceStore 9.1.0.2532 - Win 2016
MDM: Silverback 18.0.3.27
DB-Server: Win 2012 R2 mit SQL 2014

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von mniemann » 16. Mär 2009, 13:08

Hallo,

die Anpassung ist nicht notwendig. Die Größenangabe wird "nur" für den Fortschrittsbalken benötigt. Die zukünftige Administration für ein neues Ausrollen von Dateien begrenzt sich bei diesem Paket wirklich nur im Hochzählen der Revisionsnummer und dem Ausführen des Versionsabgleichs in der EMC :)
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

FabianReichardt
Beiträge: 19
Registriert: 10. Dez 2008, 15:02
Kontaktdaten:

Beitrag von FabianReichardt » 15. Apr 2009, 09:26

Hallo Herr Niemann,

vielen Dank für dieses Paket! Jetzt können wir in Zukunft ohne größeren Aufwand ein Update machen.

Wann haben Sie denn die 64bit Variante geplant?

Viele Grüße
Fabian Reichardt

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von mniemann » 15. Apr 2009, 10:52

Eine feste Planung habe ich noch nicht im Blick. Sobald ich jedoch persönlich Zeit finde, werde ich dies angehen. Sollte sich hier etwas ergeben, wird es in diesem Forum entsprechende Informationen geben.

Viele Grüße
Martin Niemann
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

FabianReichardt
Beiträge: 19
Registriert: 10. Dez 2008, 15:02
Kontaktdaten:

Beitrag von FabianReichardt » 23. Apr 2009, 14:26

Hallo Herr Niemann,

super, vielen Dank!!!

Viele Grüße
Fabian Reichardt

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von mniemann » 12. Mai 2009, 22:08

Da der Empirum Legacy Agent auch auf einem Windows 64bit-System nur im 32bit-Modus kopiert wird, waren die durchzuführenden Änderungen doch einfacher als bisher gedacht. Die angepasste Version kann hier heruntergeladen werden.
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von mniemann » 15. Mai 2009, 15:16

*updated* please check first post of this thread ^
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

rari2003
Beiträge: 10
Registriert: 25. Apr 2009, 08:44
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von rari2003 » 05. Sep 2009, 15:03

Heißen Dank für das Paket!
Eine Frage hätte ich aber:
Führt der Eintrag "Platform=x86" nicht dazu, das das Paket nicht auf x64 Systemen installiert wird?

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von mniemann » 07. Sep 2009, 08:42

nein, der Wert x86os würde hierzu führen. x86 sorgt dafür, dass das Paket auf einem 64bit System im 32bit Modus installiert wird.
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

f48614
Beiträge: 221
Registriert: 24. Apr 2007, 14:38
Kontaktdaten:

Beitrag von f48614 » 25. Sep 2009, 16:54

Funktioniert der Legacy Agent auch auf 64 Bit Maschinen ? Speziell auf Server 2003
Empirum v18.0 + EPE 4.7.1
Testsystem Empirum v18.0

Benutzeravatar
mniemann
Administrator
Administrator
Beiträge: 574
Registriert: 25. Nov 2005, 17:03
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von mniemann » 25. Sep 2009, 16:56

Der Legacy Agent ab Empirum 2008 R2 funktioniert selbstverständlich auch auf 64bit Computern. Mit HF02 sogar auf Server 2008 (ohne R2!)
Visit my Blog: "DiEW - Das inoffizielle Empirum Weblog" (http://www.diew.eu)

Martin Niemann
Manager Support (Service Management)

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

MPI.EVA
Beiträge: 170
Registriert: 19. Jun 2008, 15:40
Kontaktdaten:

Beitrag von MPI.EVA » 30. Sep 2009, 10:48

Empirum 2008
Vers. 11.1.1.891
--------------------
Hallo,

wir sind nun dabei unsere Windows 64 Rechner mit dem neuen Legacy Agent zu aktualisieren. Die erweiterte Version Rev1 mit x64 Support haben wir als Paket bereits eingepflegt. Vor Emp2008 haben wir die Rechner mit Emp2005 und dem alten Agent problemlos verwaltet

Folgende Fehlermeldung erhalte ich im ErrorLog beim installieren des Agents

Code: Alles auswählen

Date/Time  : 30.09.2009 10:41:35
ProductName: Legacy Agent Update Package
Version    : 11.1
Revision   : 1
SetupInf   : \\empirum\Configurator$\Packages\matrix42\Legacy Agent Update Package\11.1\install\Setup.inf
------------
ErrorLogMsg: SetupSvc.exe was not found on the system! Expected folder: C:\WINDOWS\SysWOW64\Empirum
------------

Folgende Ordnerstruktur gibt es auf dem x64 Rechner

C:\WINDOWS\system32\EMPIRUM
- enthaelt die alte 10.5 SetupSVC.exe
- enthaelt die aktuelle Version des EmpInv 11.1.1.620

C:\WINDOWS\SysWOW64\Empirum
- enthaelt das alte EmpInv 10.5


Danke fuer die Hilfe!

beier
Beiträge: 50
Registriert: 09. Nov 2007, 10:58
Kontaktdaten:

Beitrag von beier » 01. Okt 2009, 08:31

In dem entsprechenden HowTo ist beschrieben, dass man mit dem Import der entsprechenden XML-Datei auch die Variablen updaten kann.
Muss ich dann alle Variablen eingeben, oder werden Variablen, die auf "Wert leeren" stehen, ignoriert, d. h. nicht aktualisiert? Nicht dass am Ende einfach alle Variablen auf den Clients gelöscht werden.

empagent
Beiträge: 65
Registriert: 01. Okt 2007, 13:43
Kontaktdaten:

Beitrag von empagent » 10. Dez 2009, 16:57

Hallo, zusammen!

Um den letzten Eintrag aufzugreifen: ich persönlich habe die Erfahrung gemacht (bei der V12), dass die leeren Variablen auf den Clients nicht angefasst werden, es jedoch zu Fehlermeldungen bei der Installation kommt, sobald man bestimmte Werte auf NULL belässt. Dies gilt insbesondere für die Variable DESKTOPLINK, die beim Interpretieren der entsprechenden Setup.inf mit einem Fehler angemeckert wird.

Davon ganz unabhängig hätte ich noch eine Nachfrage zu diesem inoffiziellen, aber sehr hilfreichen Paket:

In den Empirum V12 Legacy Agent Best Practices ist ja explizit beschrieben, dass bei einem Update bzw. Hotfix lediglich die Revision hochgesetzt und ein Versionsabgleich im Depot durchgeführt werden muss, um den aktualisierten Legacy Agent auf die Clients zu verteilen. Das gilt sicher auch für Patch 02, oder?

Dieses habe ich jüngst durchgeführt, wobei in den Release Notes lediglich steht, dass man die AgentNT.exe (wohl für die Post-OS-Installation) neu erstellen und den Agent auf alle Clients pushen soll.

Ich frage deshalb, weil ich mit einer aus der V12 über die Agenten-Verteilung erstellten AgentNT.exe arge Probleme hatte ("DHCP-Option 130 wurde nicht gefunden", Client hat die Variable "EmpSrvLong" statt "Empirumserver" etc.) und daher noch mit der 2008 R2 HF2-AgentNT.exe arbeite, die dann nach erfolgreich abgearbeiteter Agent.bat bei OS-Neuinstallation über das in diesem Thread thematisierte Paket geupdated wird.

Danke im Voraus!

VG,
Christian

Antworten

Zurück zu „Installation und Verteilung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste