Benutzerteile werden nicht installiert

Unterstützung und Diskussion zur Installation von Empirum (Agentenverteilung, Depotserver ...)

Moderator: MVogt

Antworten
andi20coe
Beiträge: 322
Registriert: 27. Feb 2005, 15:23
Wohnort: Rosendahl
Kontaktdaten:

Benutzerteile werden nicht installiert

Beitrag von andi20coe » 09. Jan 2007, 21:09

Hallo!

Nach der Installation erhält der Installationsanwender alle Software + Benutzerteile. Alle nachfolgenden angemeldeten Benutzer, auch Admins, erhalten keine Benutzerteile.

Der Agent wurde schon ohne Erfolg neuinstalliert.

Auch ist das Problem schon vor 2 Monaten bei 4 gleichen Lenovo R60e aufgetreten. Beim erneuten Beschuss eines anderen R60e trat der Fehler wieder auf.

Mit DebugView konnte folgender Log erstellt werden:

00000000 21:01:12.795 [128] 0 environment variables from registry read
00000001 21:01:12.795 [128] [SwDepot] CommandLine:xxxx
00000002 21:01:12.795 [128] [SwDepot] Executing command line now: xxxx
00000003 21:01:12.795 [128] UDP Socket created!
00000004 21:01:13.076 [128] NICAddress found: 0016D32F6E3E
00000005 21:01:14.076 [128] Error: Could not bind address to socket on port 10043, Error code: 10048

Besonders der letzte Satz scheint interessant sein. Was könnte dies für ein Fehler sein?

Bei den letzten 4 Laptops, wo das Problem auftrat, war die Lösung, dass es am nächsten Morgen nach dem Anschließen ohne Änderungen direkt wieder funktionierte. Dies ist natürlich kein hinnehmbarer Zustand.

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 10. Jan 2007, 11:44

Could not bind address to socket on port 10043, Error code: 10048
bedeutet erstmal nur für das SwDepot.exe, daß kein Softwarepush möglich ist.
Zur Erklärung: Ein Pushauftrag wird vom Aktivierungsdienst über UDP Port 10043 an das SwDepot gesandt, die Rückmeldung erfolgt vom SwDepot über UDP Port 10042 an den PXE-Dienst. Mit dem Userteil hat das soweit m.E. erstmal nix zu tun. Der Windows Error Code 10048 sagt aus: "Address already in use."
Scheint ein Connection-Problem näher am OS zu sein (Firewall? etc.) Einen direkten Zusammenhang mit dem fehlenden Userteil sehe ich hier noch nicht.
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

andi20coe
Beiträge: 322
Registriert: 27. Feb 2005, 15:23
Wohnort: Rosendahl
Kontaktdaten:

Beitrag von andi20coe » 10. Jan 2007, 11:55

Hallo!

Auch die Firewall von XP SP2 habe ich aus Testgründen komplett deaktiviert.

Problem existiert aber immer noch in der selben Form, dass bei exakt diesem Modell Lenovo R60e diese Probleme mit den fehlenden Benutzerteilen auftauchen. Bei 4 Notebooks, die ich vor 2 Monaten installliert hatte, war das Problem am Tag später ohne irgendwelche Änderungen wieder weg, und die Benutzerteile wurden erfolgreich installiert.

Nur das 1 Notebook, dass gestern installiert worden ist, hat auch heute noch das Problem.

Es ist nur sehr auffällig, dass dies nur auf dem einen Lenovo-Modell auftritt. In der Zwischenzeit wurden zig weitere Rechner installiert, wo so was noch nie aufgetreten ist.

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

andi20coe
Beiträge: 322
Registriert: 27. Feb 2005, 15:23
Wohnort: Rosendahl
Kontaktdaten:

Beitrag von andi20coe » 10. Jan 2007, 11:59

Hallo!

Nochmal zurück, Sie haben Recht, dass die Fehlermeldung mit dem UDP-Port nichts mit den Benutzerteilen zu tun hat.

Auf einem Rechner, wo alles wunderbar funktioniert, sieht das DebugView Log beim Starten des Swdepot-Commands folgendermaßen aus:

00000000 11:56:48.157 [2448]
00000001 11:56:48.157 [2448] CEmpirumManagerTreeView::CloseSearchDialogs()->in
00000002 11:56:48.157 [2448]
00000003 11:56:48.157 [2448] CEmpirumManagerTreeView::CloseSearchDialogs()->in
00000004 11:56:48.157 [2448]
00000005 11:56:48.157 [2448] CEmpirumManagerTreeView::CloseSearchDialogs()->in
00000006 11:57:04.844 [2676] 0 environment variables from registry read
00000007 11:57:04.844 [2676] [SwDepot] CommandLine:
00000008 11:57:04.844 [2676] \\SAKMANN\Configurator$\User\SwDepot.dds /I\\SAKMANN\Values$\MachineValues\AEKWL_DOM\AEKWL-10-122.ddc /I\\SAKMANN\Values$\UserValues\AEKWL_DOM\doeking.ddc /S /K7200 /F /E /Z2
00000009 11:57:04.844 [2676]
00000010 11:57:04.844 [2676] [SwDepot] Executing command line now:
00000011 11:57:04.844 [2676] \\SAKMANN\Configurator$\User\SwDepot.dds /I\\SAKMANN\Values$\MachineValues\AEKWL_DOM\AEKWL-10-122.ddc /I\\SAKMANN\Values$\UserValues\AEKWL_DOM\doeking.ddc /S /K7200 /F /E /Z2
00000012 11:57:04.844 [2676]
00000013 11:57:04.844 [2676] UDP Socket created!
00000014 11:57:04.922 [2676] CheckForSoftwareDepot(09.01.2007 06:44):strLastRunDate.GetLength()=16,m_EndScheduleType=0
00000015 11:57:04.922 [2676] SchedulerCheck::CheckForSoftwareDepot(00:00;23:59;10080;6/27/2006 0:00;0;6/27/2006 23:59;1;0;1;1;0;1;1;0;1;0;0;0;00:00,09.01.2007 06:44)=0
00000016 11:57:04.922 [2676] CheckAgainstToday("00:00;23:59;10080;6/27/2006 0:00;0;6/27/2006 23:59;1;0;1;1;0;1;1;0;1;0;0;0;00:00", "09.01.2007 06:44") = 0
00000017 11:57:04.922 [2676] CheckForSoftwareDepot(08.01.2007 20:12):strLastRunDate.GetLength()=16,m_EndScheduleType=0
00000018 11:57:04.922 [2676] SchedulerCheck::CheckForSoftwareDepot(00:00;23:59;10080;9/5/2006 0:00;0;9/5/2006 23:59;1;0;1;1;1;1;1;1;1;1;1;0;00:00,08.01.2007 20:12)=0
00000019 11:57:04.922 [2676] CheckAgainstToday("00:00;23:59;10080;9/5/2006 0:00;0;9/5/2006 23:59;1;0;1;1;1;1;1;1;1;1;1;0;00:00", "08.01.2007 20:12") = 0
00000020 11:57:05.360 [2676] NICAddress found: 001871714348
00000021 11:57:06.360 [2676] Error: Could not bind address to socket on port 10043, Error code: 10048

Steht auf jeden Fall mehr drin.

Fragt sich nur, warum dass exakt auf diesem Modell mit den fehlenden Benutzerteilen auftritt, und an was sowas liegen kann. Connection zum Server existiert, man kommt als User auf die Freigaben problemlos drauf.

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

andi20coe
Beiträge: 322
Registriert: 27. Feb 2005, 15:23
Wohnort: Rosendahl
Kontaktdaten:

Beitrag von andi20coe » 10. Jan 2007, 17:45

Hallo!

Nach nochmaligem Aktivieren des Rechners und Neustart laufen die Benutzerteile wieder.

Obwohl auch laut Konsole der Rechner aktiviert gewesen ist (ddc-Datei war vorhanden!), auch die Symbolik deutete darauf hin, muss dies wohl der Hintergrund des Problems gewesen sein.

Nur ist nach der Installation der Software dieser Rechner auch nicht deaktiviert worden. Gibt es da irgendwelche Zusammenhänge durch das das Deaktivieren auch von selber geschehen kann? An irgendwas muss das ja gelegen haben.

Wir werden den Rechner trotzdem nochmal neuinstallieren, und mal abwarten, ob das Problem wieder auftaucht.

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 11. Jan 2007, 11:10

Wenn der Userteil nicht nachgezogen wird, kann man folgende Punkte prüfen:
- SwDepot.exe sollte im Userkontext gestartet sein (in der Regel aus dem RunKey)
- Ist das Paket dem Computer zugewiesen, muss es mit /AW geflagt sein.
- unter HKLM\Software\<MachineKey>\Setup\Users wird eingetragen, für welchen Benutzer der Userteil bereits installiert wurde
- unter HKCU\Software\<UserKey> wird der Userteil selbst eingetragen nach der Installation.

SwDepot.exe nutzt im Prinzip keine anderen Checks für die Installation des Userteils.
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

andi20coe
Beiträge: 322
Registriert: 27. Feb 2005, 15:23
Wohnort: Rosendahl
Kontaktdaten:

Beitrag von andi20coe » 11. Jan 2007, 16:58

Hallo!

Alle Anforderungen waren erfüllt, nur wurden trotzdem keine Benutzerteile installiert. Nach nochmalige Aktivieren, obwohl der Rechner eigentlich noch aktiviert gewesen ist von der ersten Installation, liefen die Benutzerteile.

In dem Moment, wo keine Userteile liefen, exisitierte aber die ddc-Datei für diesen Rechner, deshalb eigentlich meine Zweifel.

Na ja, habe das Notebook nochmal installiert,auf die selbe Weise wie beim ersten Mal und die Userteile liefen auch sofort.

Auffällig war halt nur, dass vor zwei Monaten dies Problem bei 4 anderen baugleichen Geräten auftrat.

Wir werden es dann weiterhin beobachten.

Mit freundlichen Grüßen

Andrè Döking
Ärztekammer Westfalen-Lippe

Antworten

Zurück zu „Installation und Verteilung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste