Druckkosten-Abrechnung

Antworten
bjoern.runge
Beiträge: 104
Registriert: 18. Apr 2007, 10:17
Kontaktdaten:

Druckkosten-Abrechnung

Beitrag von bjoern.runge » 03. Feb 2012, 13:31

Hallo Forum,

was setzt Ihr so für Software zur Druckkosten-Abrechnung ein?

Idealerweise sollte diese für meine Zwecke in der Lage sein:
- sich mit dem ActiveDirectory abzugleichen
- einen dedizierten Wert aus dem ActiveDirectory als Grundlage für die Kostenstelle zu übernehmen
- mehrere, verteilte PrintServer (Windows 2008R2, Windows 7) zu berücksichtigen
- am Ende eines Monats eine Abrechnung (CSV-Export) vorzunehmen damit die Druckkosten in nachgelagerten Abrechnungssystemen verarbeitet werden können
- Unterscheidung zwischen Farb- und Schwarz-Weiß-Druck wäre ein Nice-to-have

Ich freue mich auf euer Feedback!

Grüße

Björn

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7589
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Druckkosten-Abrechnung

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 03. Feb 2012, 13:44

Ist als Basis zum Einsammeln der Infos auf Clientebene ganz nett: http://www.papercut.com/
Dann die CSV Datei z.B. in den Matrix42 Service Store importieren und verrechnen.

Die CSV sieht dann z.B. so aus:
Time,User,Pages,Copies,Printer,Document Name,Client,Paper Size,Language,Height,Width,Duplex,Grayscale,Size
2011-03-08 16:32:41,HAmbrosius,1,1,HP Officejet Pro L7600 Series,"Microsoft Word - Dokument1",HAS-AIC7,A4,EMF,,,NOT DUPLEX,NOT GRAYSCALE,10kb,
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Phadda
Beiträge: 654
Registriert: 18. Jun 2009, 14:53
Kontaktdaten:

Re: Druckkosten-Abrechnung

Beitrag von Phadda » 03. Feb 2012, 14:34

Lässt sich bestimmt via Device Discovery über SNMP alles auslesen ;-)
Ansonsten wenn kein Wildwuchs an Durckerkultur ist, sollte der Hersteller ein gescheites haben. Bekannt ist Kyocera und NRG/Ricoh.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast