Standard Kategorien verhindern\nicht automatisch befüllen

Antworten
M.Glanzner
Beiträge: 4
Registriert: 21. Aug 2013, 09:42
Kontaktdaten:

Standard Kategorien verhindern\nicht automatisch befüllen

Beitrag von M.Glanzner » 22. Aug 2013, 11:32

Hallo,
wir haben das Problem das viele unserer Support vergessen die Kategorie aus zu wählen :/
Daher suchen wir eine Möglichkeit entweder zu prüfen ob die Standard Kat. Ausgewählt ist oder von vornerein das Feld leer zu lassen dass dann das System sagt „Es muss eine Kategorie ausgewählt werden“.
Bei Ersterem haben wir leider keinen Erfolg gehabt. Haben ein Skript wie dieses genutzt leider ohne Erfolg.

var standardCatId = "42B49002-FED3-4C9B-9532-CF351DF038CF";
var errorText = "";
alert('Type missing');
if(g_SPSActivityClassBase_Category == null || g_SPSActivityClassBase_Category == "00000000-0000-0000-0000-000000000000:none")
{
alert('Please enter a Category!\n');
}
else if(g_SPSActivityClassBase_Category == standardCatId.toLowerCase())
{
alert('Please enter another Category than the default one!\n');
}

Zu verhindern das das Feld befühlt wird hat uns aber auch nicht weiter gebracht. Haben Alle Scripts und ASP Dokumente durchgearbeitet ohne Erfolg.

Hoffe es kann mir hier jemand Helfen.

Vielen Dank im Voraus

M.Glanzner
Beiträge: 4
Registriert: 21. Aug 2013, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Standard Kategorien verhindern\nicht automatisch befülle

Beitrag von M.Glanzner » 26. Aug 2013, 13:14

So hab mich da noch mal durchgekämpft. Da es im Beim Speichern bei den Ereignissen im Konfiguationselemente nicht meine Einstellungen gespeichert hat, hab ich mich noch mal den JavaScripts angeschaut.

Unter „\Matrix42\Matrix42 Service Store\Web\DlgControls\ServiceManager“ gibt es die Datei ActivityGeneral.js

Hier habe ich unter der Funktion OnTicketSaving() folgende Zeilen hinzugefügt

if (g_SPSActivityClassBase_Category == null) {

alert('Bitte eine andere Kategorie als der Standard!\n');
return false;
}
else if (g_SPSActivityClassBase_Category.toString().toUpperCase().indexOf("42B49002-FED3-4C9B-9532-CF351DF038CF") > 0 && g_SPSActivityClassBase_Category.length < 102) {

alert('Bitte eine andere Kategorie als der Standard!\n');
return false;
}
else
{
TrackChangesForSLAAppropriateness();
return true;
}


Leider gibt er mit bei „g_SPSActivityClassBase_Category“ denn prevRefreshCollection Kauderwelsch aus, der immer die Vererbung mit gibt. Daher musste ich die Länge nehmen da ich es nicht Geschäft hab das Attribut „Name“ separat zu stellen.

Jedoch geht es so wie es aussieht. Falls jemand Verbesserungsvorschläge hat bitte schreiben :D

Benutzeravatar
tbesse
Beiträge: 134
Registriert: 08. Mär 2010, 21:25
Wohnort: Andover, Hampshire
Kontaktdaten:

Re: Standard Kategorien verhindern\nicht automatisch befülle

Beitrag von tbesse » 27. Aug 2013, 13:46

Hallo,

Sie versuchen hier eine Standardfunktionalität des Systems zu umgehen 8) In den Global Settings muss eine Standardkategorie für Störungen definiert sein und diese wird auch gezogen, wenn der Anwender das Ticket öffnet und bleibt bestehen, wenn der Nebutzer nichts ändert.

Es wäre ein Vorschlag für das Feedback-Portal, hier das Verhalten des Systems einstellbar zu machen. Posten Sie Ihre Idee doch dort!

Danke und
Kind Regards / Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Besse

Technical Manager | Matrix42 UK

M.Glanzner
Beiträge: 4
Registriert: 21. Aug 2013, 09:42
Kontaktdaten:

Re: Standard Kategorien verhindern\nicht automatisch befülle

Beitrag von M.Glanzner » 29. Aug 2013, 08:42

Hallo,

ja wir mussten bei uns schon vieles umgehen da wir eine recht eigenwillige Umgebung haben. Da wir jedoch nur eine reine Callcenter Tätigkeit habe und unsere Endkunden uns nur anrufen, ist das ausschließlich für saubere Erstellung der Tickets.




Falls jemand das obige bespielt nach machen sollte...

ACHTUNG :!:

Wir haben erst später gemerkt das beim Annehmen eine andere Funktion verwendet wird.
Dadurch würde das Ticketfenster einfach gelocked und das war’s. Alle Informationen wären weg.

Damit es nach der Meldung auch wieder frei gegeben wird muss man eine kleine Änderung in der ToolBarContentMediatorBase.js unter Web\Controls\Dialogs\Mediators\ContentToolBar.

In der Zeile 119 - 120 steht
if (GetContentPage(Collection)!=null)
GetContentPage(Collection).Event.ApplyBeforeActionExecute(info);

Dies muss mit der Aufhebung der Lockfunktion ausgestattet werden, da es für den Fall nicht konzipiert wurde.
Es lautet dann so:

if (GetContentPage(Collection)!=null)
{
GetContentPage(Collection).Event.ApplyBeforeActionExecute(info);
Overlay.stop();
}

Danach wird die Steuerung wieder frei gegeben. Stimmen alle Daten greift die eigentliche Sperrung das man das Ticket erst bearbeiten muss. Wie gesagt alles experimentell.

Falls das jemand ausprobiert oder Probleme findet, würd ich mich auf Feedback freuen :)

Antworten

Zurück zu „Service Desk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast