PXE-Boot

Moderator: jknoth

Uwe Besener
Beiträge: 57
Registriert: 03. Mär 2005, 15:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

PXE-Boot

Beitrag von Uwe Besener » 14. Apr 2005, 08:07

Hallo,
wir haben manchmal das Problem, dass beim Neuaufsetzen eines Betriebssystems das 2. Image nicht geladen wird. Das hat dann zur Folge, dass die Installation stehen bleibt und der Rechner neu gestartet weden muß. Nach dem Neustart wird das Image dann geladen. Das kleine Image (Computer maneged by Empirum.....) wird allerdings immer gezogen. Kann mir jemand einen Tip geben, woran das liegen könnte??

Gruß

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 14. Apr 2005, 11:40

Was verstehen Sie unter 2. Image? Wann genau bleibt die Installation stehen? Generell oder nur manchmal? bestimmte Hardware? Fragen über fragen, aber ohne die Antworten ist es nur ein Raten...
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

Uwe Besener
Beiträge: 57
Registriert: 03. Mär 2005, 15:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Besener » 14. Apr 2005, 13:06

Na gut, dann der Reihe nach :-)
beim Neuaufsetzen eines Betriebssystems lädt Empirum zunächst ein Image, indem dann die HD formatiert wird usw. Danach erfolgt ein reboot.
Danach sollte er eigentlich wieder ein Image laden und die restlichen Dinge, wie z.B. Treiberscan, Kopieren der Betriebssystemdateien usw. durchführen. Dieses (für mich) 2. Image wird nicht immer geladen. Als Fehler kommt dann natürlich die Meldung, kein Betriebssystem gefunden. Ist ja klar, er hat ja vorher formatiert :D
Das Grundimage, oder wie man es auch immer nennen mag, wird jedoch immer geladen. Das Grundimage ist jetzt für mich, wo dann auf dem Bildschirm die Meldung kommt: Computer managed by Empirum.....
Das Nichtladen des 2. Images tritt nicht immer auf, ist auch nicht von der verwendeten Hardware abhängig. D. H. bei demselben Rechner laufen z. B. 3 Neuinstalltionen problemlos, beim 4. Mal ist das Problem mit dem Image.

Gruß
Uwe Besener

M. Niemann

Beitrag von M. Niemann » 14. Apr 2005, 14:35

für den ersten und 2. Bootvorgang wird ein und das selbe PXE-Image verwendet. Das von Ihnen als "2. Image" benannte Image ist die Meldung vom PXE-Server, dass kein PXE-Image zugewiesen ist.
D.h. jeder Rechner, der aus normalen Grünen gebootet wird, zeigt diesen Info-Text.

Frage beleibt allerdings, wieso der zu installierende Rechner nach dem 1. Reboot das PXE nicht wieder zugewiesen bekommt.

Haben Sie evtl. mehr als einen PXE-Server in Ihrem Netzwerk?

Uwe Besener
Beiträge: 57
Registriert: 03. Mär 2005, 15:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Besener » 14. Apr 2005, 14:54

Ja, wir haben mehrere PXE-Server im Einsatz, an unterschiedlichen Standorten. Allerdings haben wir deshalb auf den DHCP-Servern die Scope-Option 66 für die jeweiligen IP-Bereiche vorgegeben. Angaben vom DHCP bekommt er auch, also sollten auch die Scope-Optionen ziehen.

netwarrior
Beiträge: 256
Registriert: 21. Jan 2005, 10:29
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

2. Image

Beitrag von netwarrior » 14. Apr 2005, 17:07

Hi,

haben Sie denn das Betriebssystemimage zugewiesen ?

Hört sich irgendwie so an als wär das nicht da....

Bernd Misbach

Uwe Besener
Beiträge: 57
Registriert: 03. Mär 2005, 15:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Besener » 15. Apr 2005, 07:07

Klar doch... :?
Wenn man den Rechner neu startet, läuft ja auch alles ganz normal weiter.

netwarrior
Beiträge: 256
Registriert: 21. Jan 2005, 10:29
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

????

Beitrag von netwarrior » 15. Apr 2005, 08:30

Hallo Herr Besener,

was laeuft weiter ?

Die Installation des PC ?

oder startet das Windows das installiert ist.


ich kapiers nit....

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 15. Apr 2005, 08:56

Allerdings haben wir deshalb auf den DHCP-Servern die Scope-Option 66 für die jeweiligen IP-Bereiche vorgegeben.
Und das nehmen Sie mal bitte wieder raus. Diese Information sendet der Empirum PXE-Dienst (zusammen mit dem Namen des PXE-Images) an den anfragenden PXE-Client.
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

Uwe Besener
Beiträge: 57
Registriert: 03. Mär 2005, 15:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe Besener » 15. Apr 2005, 11:29

@netwarrior
Die Neuinstallation des PC läuft weiter. Es scheint halt so, dass er nach dem ersten reboot vom PXE-Server kein Image bekommt. nachdem man den Rechner (manuell) neu startet, bekommt er auch sein Image.

@jbeimel
Das werde ich mal testen.......

markus_keup
Beiträge: 92
Registriert: 30. Nov 2006, 13:29
Kontaktdaten:

Beitrag von markus_keup » 22. Jan 2007, 17:07

Hallo erstmal,

ich hätte da ein verwandtes Problem...

Ich habe mir auch eine Testumgebung auf meinem Laptop aufgebaut... komplett in VMWARE.

Besteht aus einem SLES9-Server mit Oracle und Empirum, einem SuSE Linux 10.0 DHCP-Server und einem Testclient, auf dem XP installiert werden soll...

Ich habe dann das den Debug-Mode für den PXE-Dienst auf dem Empirum-Server aktiviert und mit tail -f das logfile des PXE-Daemon gescreened außerdem habe ich mit tail -f die /var/log/messages des DHCP-Servers beobachtet.

Alle Maschinen laufen im Host-Only-Modus, d.h. im selben Subnetz... Ich habe auch den VMWARE-eigenen DHCP-Server deaktiviert...

Wenn ich jetzt den Client einschalte, sehe ich beim DHCP-Server 4x hintereinander ein DHCPDISCOVER von der MAC des Clients, jeweils gefolgt von einem DHCPOFFER an die MAC des Clients. Es fehlen aber immer sowohl DHCPREQUEST und DHCPACK...

Auf dem Empirum-Server tauchen auch Einträge im Log des PXE-Dienstes auf:

CommClass->Receive
Received DHCPDISCOVER
DSIK_DHCP_EVENT - Dispatching Action
Action:OFFER
2 IsPXE : 1
Searching for MAC...
MAC Enabled : !(exists & disabled)
Sending packet to 255.255.255.255:68
Sending:DHCPOFFER
DSIK_SOCKET Event
CommClass->Receive
Received DHCPDISCOVER
...
...
...
und so wiederholt sich das 4 mal...

Der Client wird aber niemals als unqualifiziertes PXE-Gerät erkannt...

Hat vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen kann ??


Wäre wirklich dankbar für eine Hilfestellung :-)


Mit freundlichen Grüssen,

Markus

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7510
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 22. Jan 2007, 17:32

Wie sieht denn die Konfiguration der Netzwerkkarte VMWare-seitig aus?

Ich habe das bei mir so erfolgreich laufen:

Der VMWare-Client steht auf "VMNet3".
Im Netzwerk-Setup ist dann eingestellt, dass VMNet3 bridged auf die physikalische Netzwerkkarte geht.
So ist das völlig transparent als wenn der Client wirklich im LAN irgendwo wäre.

Beachten muss man dabei, dass der PC auch an einen Hub angeschlossen sein muss oder aber mittels Loopback-Adapter (physikalischer Stecker!) das Interface aktiviert werden muss.

Optional kann man zwei VMs miteinander im "Host Only" Modus kommunizieren lassen, dann sollte man möglichst den VMWare NICs und auch den Clients eine IP zuordnen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

gdaum
Beiträge: 33
Registriert: 28. Apr 2006, 13:12
Kontaktdaten:

Beitrag von gdaum » 23. Jan 2007, 11:24

Eine genauere Beschreibung des Test/Netzaufbaus und der Konfiguration sowie ein TCPDUMP des ganzen Vorgangs vom Empirum und DHCP Server aus, wären hilfreich.
Mit freundlichen Grüßen / Best regards

[b]Gregor Daum[/b]
Quality Engineer

[b]matrix[color=blue]42[/color] AG[/b]
Dornhofstr. 34
63263 Neu-Isenburg
[color=blue]EMail: gdaum@matrix42.de[/color]
[color=blue]http://www.matrix42.de[/color]

[b][color=red]Empirum von matrix42 -[/color][/b]
[b][color=red]manage. save. relax.[/color][/b]


Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG.

markus_keup
Beiträge: 92
Registriert: 30. Nov 2006, 13:29
Kontaktdaten:

Beitrag von markus_keup » 24. Jan 2007, 15:39

Ich denke ich habe das doch schon ganz ausführlich beschrieben... ?

Also nochmal ganz von vorne...

Es ist 1 Laptop mit SuSE 10.2 auf dem eine VMWARE-Workstation läuft. In dieser VMWARE-Workstation laufen insgesamt 3 virtuelle Maschinen:

Ein EMPIRUM-Server (SLES9 SP3, Oracle 9204, Empirum Pro PFP R2 incl HF01. PXE, TFTP,usw...), ein DHCP-Server (SuSE 10.0) und ein XP-Testclient mit aktiviertem PXE.

Alle virtuellen Maschinen laufen Netzwerkmäßig auf Host-Only. D.h. alle laufen im Netz: 172.16.82.0/24. Der Empirum-Server hat die Adresse: 172.16.82.129 und der DHCP-Server hat die 172.16.82.150.

Der Client soll eine Adresse aus dem Pool des DHCP-Servers bekommen und dann per Broadcast an den PXE-Dienst des Empirum-Servers gehen.

Leider passiert genau das, was ich vorhergehend beschrieben habt...

Auf dem "Bildschirm" des Clients ist zu sehen "DHCP..........." und dann, nach dem Timeout die Meldung "No Bootfilename received"...

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7510
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 24. Jan 2007, 20:14

Läuft der PXE-Dienst auf dem Empirumserver mit "PXE only" oder mit etwas anderem?
Sind dort die IP-Adresse des Empirum-Servers und Subnetzmaske ohne Tippfehler eingetragen? Bitte doppelt prüfen - ist mir auch schon ein paarmal passiert.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste